Landesverband OÖ Bibliotheken

Das war die Bildungsfahrt 2022

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir Freitagfrüh ins Abenteuer „Bildungsfahrt 2022 nach Tschechien“. Und wurden in Budweis jäh gestoppt. Von der Polizei. Der Grund? Unterschiedliche Auffassungen über die Ruhezeiten von Karl, unserem Buschauffeur. Da die Polizei ja immer recht hat, musste Karl zahlen und wir durften eine dreiviertel Stunde später weiterfahren.

Erster planmäßiger Stopp war Pilsen, die viertgrößte Stadt Tschechiens, und die dortige Österreich-Bibliothek. Die wurde gerade umgebaut, deshalb gab’s einen Vortrag in der Studien- und Wissenschaftlichen Bibliothek. Anschließend besuchten wir dort eine Hut-Ausstellung, in Erinnerung wird uns aber der Hut der Bibliotheks-Leiterin (siehe Bilder) bleiben.

Weiter ging’s nach Karlsbad zur neuen Regionalen Bibliothek Karlsbad. Eine riesige Bücherei mit 53 Angestellten und 400.000 Medien. Beeindruckt haben uns die liebevolle Einrichtung und der schier endlose Zeitschriften-Bestand. Die in Österreich so wichtige Medienumsatz-Zahl spielt in Tschechien keine große Rolle.

Die Zeit, die wir bei der Polizeikontrolle verloren hatten, war nicht mehr aufzuholen. Wir kamen eine Stunde zu spät zum Abendessen in unser Prager Hotel. Die Kellnerin quittierte es mit finsterem Blick und ostentativ zur Schau gestelltem Grant.

Der Samstag begann mit einem literarischen Spaziergang durch Prag. Unglaublich, welche literarischen Kapazunder die relativ kleine deutschsprachige Gemeinde Prags um 1900 hervorbrachte: Werfel, Rilke, Brod, Kisch, Kafka…

Am Nachmittag besuchten wir die Nationalbibliothek. Betreten durften wir den barocken Bibliothekssaal freilich nicht. Stattdessen stiegen wir 172 Stufen den Astronomischen Turm hinauf. Oben wurden wir mit einem atemberaubenden Blick über Prag belohnt. Den Prag-Tag schloss ein Besuch des Kafka-Museums, das manche von uns enttäuschte, ab.

Am dritten und letzten Tag besuchten wir die Moldau-Perle Krumau und Adalbert Stifters Geburtshaus in Horní Plana (Horní bedeutet Ober, unser Bundesland heißt auf Tschechisch Horní Rakousko), ehe uns Karl wieder sicher und ohne Zwischenfälle nach Hause brachte.

 

Der Landesverband stellt sich vor:

Ziele des Landesverbandes
 Förderung der Zusammenarbeit aller öffentlichen, gemeinnützigen und nicht gewinnorientierten Bibliotheken, sowie Kontaktpflege mit allen Fachstellen, die mit dem Büchereiwesen befasst sind.

Vorstand
 

Vorsitzender Markus Wimschneider Bildungszentrum Munderfing wimschneider@bizmunderfing.at
Vorsitzender Stellvertreterin Mag. Elke Groß-Miko Diözesane Bibliotheksfachstelle gross.elke@gmx.at
Schriftführerin Mag. Heike Merschitzka Wissensturm Linz heike.merschitzka@mag.linz..at
Schriftführerin Stellvertreter Mag. Josef Schmidt ÖB Attnang-Puchheim schmidt@attnang-puchheim.ooe.gv.at
Kassier Dipl. Ing. Alexander Kubai ÖB Schärding office@kubai.at
Kassier Stellvertreter Otto Märzinger ÖB Eidenberg office@buecherei-eidenberg.at
Rechnungsprüferin Astrid Diwischek, MSc Wissensturm Linz astrid.diwischek@mag.linz.at
Rechnungsprüferin Stellvertreterin Mag. Pia Haslinger ÖB Gramastetten pia.haslinger@gmail.com

 

 

 


 

Gefördert durch: